Instructor-Ausbildung

Die Tauchlehrerausbildung ist sehr vielseitig und teilt sich auf in den „Instructor Development Course“ (IDC) und den „Instructor Evaluation Course“ (IEC).
Im IDC wirst Du durch einen Course Director oder einen Instructor Trainer auf die Teilnahme an der eigentlichen Prüfung zum Tauchlehrer, nämlich dem IEC vorbereitet. Deine Prüfung im Rahmen des IEC wird durch einen anderen Instructor Trainer abgenommen. Zwischen IDC und IEC dürfen maximal sechs Monate liegen, meist ist es aber sinnvoll beide Kurse direkt aufeinander folgend zu absolvieren.

Nach der erfolgreich abgelegter Prüfung zum Open Water Scuba Diver Instructor (OWSI) darfst Du künftig Tauchausbildungen, wie die Ausbildung zum Open Water Scuba Diver (OWD), durchführen und eigenverantwortlich Menschen von Deiner Unterwasserwelt begeistern.

Tauchlehrern anderer Tauchsportverbände ermöglichen wir es im Rahmen eines Cross-Over zu SDI-TDI zu wechseln. Sprich uns hierzu bitte an.

Mindestanforderung:
– Mindestalter 18 Jahre
– zertifizierter Taucher seit mindestens sechs Monaten
– zertifizierter SDI Divemaster, SDI Assistant Instructor oder vergleichbar
– Nachweis über mindestens 100 geloggte Tauchgänge
– Nachweis über gültige HLW, Erste Hilfe und Sauerstoffgabe (kann auch im Rahmen des Kurses ausgebildet werden)
– Tauchtauglichkeit
– vollständige eigene Tauchausrüstung gem. SDI Leadership Standards

was der Kurs beinhaltet:
– Kursmaterialien
– theoretischer Unterricht sowie Prüfung
– die Gesamtstundenzahl beträgt mindestens 100 Stunden

wie Du Dich zum Kurs anmelden kannst:
Ruf uns einfach an unter 0511 – 76 35 15 53 oder sende uns eine Mail an info@tauchmalab.de, auch kannst Du uns gerne direkt Deine ausgefüllte Anmeldung zusenden.